Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Förderprojekte

Der Verein von Freunden ist allgemein ein Forum des Austauschs und Kontaktes für Studierende, Absolventen, Wirtschaft und die Universität. Ganz konkret unterstützt der Verein die Universität dort, wo die staatlichen Mittel nicht oder nicht ausreichend zur Verfügung stehen:

  • wissenschaftliche Kontakte und Kooperationen
  • Fachexkursionen der Studierenden
  • Studienaufenthalte im Ausland
  • Anschaffung von Geräten für das Sportinstitut
  • Beschaffung von Musikinstrumenten, Durchführung von Konzerten und Probenwochenenden der Kulturellen Vereinigungen an der TU Clausthal

Der Verein von Freunden verlegt zweimal im Jahr die "TUContact" und schickt sie jedem Mitglied kostenlos zu.
Er fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs mit der Verleihung verschiedener Förderpreise und unterstützt Absolventen- und Diplomfeiern.

    Wie sind Fördermittel zu beantragen?

    Für die Projektförderung sind antragsberechtigt Vertreter von Einrichtungen und anerkannten Gruppen der TU Clausthal. Die Antragsteller bzw. Empfänger der Fördermittel muss Mitglied im Verein sein bzw. werden. Der Antrag ist per Post oder E-Mail spätestens zwei Monate vor dem Projekttermin an die Geschäftsstelle des Vereins zu richten und sollte nachfolgende Angaben enthalten:

    • Name, Vorname der Antragstellerin/des Antragstellers
    • Anschrift mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse

    Zur Antragsbegründung sind folgende Informationen erforderlic

    • Grund der Antragstellung, Ziel des Projekts
    • Höhe der gewünschten finanziellen Förderung
    • Kostenkalkulation sowie weitere finanzielle Zuwendungen
    • Befürwortung des Antrags durch die betreuende Hochschullehrkraft

     

    Hinweise für die Mittelabrechnung:

    Nach Abschluss des Projekts sind in Höhe der bewilligten Mittel Kopien der Originalrechnungsbelege (Reise-, Unterkunfts-, Verpflegungskosten, sonstige Ausgaben) einzureichen. Für die Veröffentlichung in unserer Zeitschrift ist ein Bericht (1 bis 2 Seiten, DIN A 4, elektronische Übermittlung mit 1 bis 2 Bildern) bereitzustellen.